Deutsch   English   Français   Italiano   Русский   Magyar Vereinslogo der EuroThrowers.

Großes Werfertreffen / Weltmeisterschaft und Europameisterschaft im Messerwerfen und Axtwerfen

promoted by Messerwerfen.de und (externer Link / neues Fenster)Axtwerfen.de und (externer Link / neues Fenster)EuroThrowers.org


Um den Austausch zwischen sportlichen Axt- und Messerwerfern fördern, hat der Europäische Werferclub Fliegende Klingen ((externer Link / neues Fenster)EuroThrowers) schon 2001 das "Großes Werfertreffen / Europäische Meisterschaft" eingeführt. Dieses Treffen hat sich als zentraler Treffpunkt für alle Europäischen Werfer etabliert, und wird jedes Jahr in ein anderes Land vergeben. Die Teilnehmer reisen aus der ganzen Welt an, nicht nur um sich im Wettkampf zu messen, sondern auch um zusammen zu werfen und sich freundschaftlich über den Sport auszutauschen.

Alle paar Jahre wird der Wettbewerb als Weltmeisterschaft mit besonders vielen Teilnehmern und Wettbewerben durchgeführt. Zur Weltmeisterschaft 2004 in Callac, Frankreich, kamen beispielsweise Wettkämpfer aus 12 Nationen, wobei die Teams aus so verschiedenen Ländern wie Italien, Russland, der Schweiz oder Tschechien anreisten.

Um sich ein Bild zu machen, wie und warum das Große Werfertreffen / Weltmeisterschaft und Europameisterschaft das wichtigste jährliche Ereignis für Messerwerfer und Axtwerfer aus ganz Europa geworden ist, sieht man sich am Besten die Berichte über die Treffen der vergangenen Jahre an.

Im Jahr 2015 fand das Große Europäische Werfertreffen als Weltmeisterschaft in Huthwaite, England, statt, 2016 dann in Maniago, Italien.

Werfertreffen in Deutschland und Europa: Übersicht


Europameisterschaft im Messer- und Axtwerfen / 17. Großes Werfertreffen, 1.-3. September 2017, Alsómocsolád, Ungarn

Das Dorf Alsomocsolad mit seinem Badesee. Die EuroThrowers Meisterschaft 2017 findet in Ungarn statt. Organisiert wird sie vom erprobten Wettbewerbs-Messerwerfer János Kohl, und dem örtlichen Sportverein - gleichzeitig findet das jährliche Sportfest statt.

Wie üblich, ist es der Zweck des Treffens, Messerwerfer und Axtwerfer aus der ganzen Welt zusammenzubringen. Einige Tage in freundlicher Atmosphäre zu verbringen, (neue) Freunde zu treffen, Tricks abzukupfern, und Spaß mit verrückten Wurfzielen und -Stilen zu haben. Natürlich gibt es auch Wettbewerbe und die Europameisterschaft!

Alsómocsolád ist ein kleiner ländlicher Ort in Südwest-Ungarn - nur 80 Autominuten entfernt vom berühmten Plattensee (Balaton), 2½ Zugstunden von Budapest, und 4 Autostunden von Wien. Einem erweiterten Urlaub steht also nichts im Wege!

János Kohl spricht Ungarisch, Englisch und sehr gut Deutsch! (Reise-)Organisatorische Probleme können also auch im Vorfeld problemlos geklärt werden. Anmeldung und Mitgliederversammlung sind für Freitag angesetzt, am Samstag und Sonntag laufen die Wettbewerbe.

Ort

Die Meisterschaft findet statt im (externer Link / neues Fenster)Sportstadion von (externer Link / neues Fenster)Alsómocsolád in Ungarn.

Um einen Eindruck vom Wettbewerbsgelände zu bekommen, kann man sich hier einen (externer Link / neues Fenster)Bericht über den Wettbewerb im letzten Jahr ansehen.

Der Veranstaltungsort - aufgenommen 2016 beim Wettbewerb.

Ablauf / Anmeldung / Anreise

Alle Informationen zum Ablauf, Anmeldung, Anreise, Verpflegung und Unterkunft sind auf Deutsch beim Veranstalter János Kohl abrufbar:
(externer Link / neues Fenster)Alle Informationen zur Europameisterschaft 2017 in Alsómocsolád

Regeln

Als grundlegende Regeln werden die (externer Link / neues Fenster)Europäische Regeln für Messerwerfen und Axtwerfen zur Anwendung kommen.

Zu jedem Wettbewerb muss der Werfer mit drei Wurfgeräten (Messern/Äxten) antreten. Ausnahmen nur für Wurfgeräte, die während des Werfertreffens beschädigt werden.

Muss ein Gleichstand aufgelöst werden, so wird folgendes Maß genutzt: Wie oft ist es dem Teilnehmer gelungen, einen 5-Punkte Treffer zu werfen (falls weiter nötig, dann 4-3-2 Punkte-Treffer).

Es gibt die folgenden Standard-Wettbewerbe:

  • Messer 3m, 5m, 7m
  • Axt 4m, 7m
  • Messer und Axt: Lange Distanz
  • Experimentell: Axt 5m "Griff nach oben" (Nur bei diesem Einzel-Wettbewerb ist vorgeschrieben, dass die Axt mit dem Stil nach oben stecken muss.)

Die Reihenfolge der Disziplinen - auch der experimentellen - ist im (externer Link / neues Fenster)Ablaufplan einsehbar.

Kombinierte Ranglisten

Für die Präzisions-Wettbewerbe werden vier kombinierte Ranglisten erstellt: Für Frauen und Männer und Messer und Axt getrennt. Messer kombiniert die Wettbewerbe 3m, 5m und 7m, Axt kombiniert die Wettbewerbe 4m, 5m und 7m.

Die Punkte der einzelnen Wettbewerbe werden erst normalisiert, und dann zusammen gezählt. Normalisiert bedeutet hier, dass in jedem einzelnen Wettbewerb der beste Werfer 100 normalisierte Punkte erhält - so wird erreicht, dass Punkte aus anspruchsvolleren Wettbewerben (wie 7m Messer) auch mehr zählen in der kombinierten Rangliste.

Die Präzisions-Ranglisten sind die Grundlage für den Titel Europmeister im Präzisionswerfen, und die Länder-Rangliste. Weitere Ranglisten, welche die Ergebnisse mehrere Wettbewerbe kombinieren, gibt es nicht.

Rangliste Länder

Es werden die drei Länder mit den besten Werfern prämiert.

Die Rangliste der Länder basiert auf den normalisierten aufsummierten Punkten aus den Präzisions-Wettbewerben von den fünf besten Werfer pro Land (Männer und Frauen zusammen). Die Rangliste basiert also auf den kombinierten Ergebnissen der sechs Präzisionswettbewerbe Messer und Axt. Länder mit weniger als fünf Teilnehmern, die alle sechs Präzisionswettbewerbe geworfen haben, finden keine Berücksichtigung in der Rangliste.

Experimentelle Wettbewerbe

Duell-Cup

Wie üblich findet der Duell-Cup statt. Paarweises werfen, wer nach dem Signal schneller die Scheibe trifft, ist weiter. Mit elektronischer Aufschlags-Erkennung!

Der Duell-Cup wird nach den unveränderten (externer Link / neues Fenster)Duell-Cup Standard-Regeln ausgerichtet.

Es gibt keine Vorrunde mit Zeitmessung. In den einzelnen Duellen (mindestens des ersten Duells jeden Werfers) werden jedoch die besten Zeiten jeden Werfers aufgeschrieben und in der offiziellen Ergebnis-Pyramide vermerkt - so probieren wir das System der Zeitmessung für die Folgejahre schon mal aus.

Die folgenden Regeln stellen heuer einen reibungslosen Ablauf des Duell-Cup sicher:
  • Sie sind selbst dafür verantwortlich, Ihren Duell-Partner zu finden, und zusammen zum Duell zu kommen. Einen neuen Werfer-Freund suchen und finden, könnte man auch sagen.
  • Die bevorstehenden Duell-Paarungen werden auf einer Anzeigetafel gelistet.
  • Der Veranstalter kann einen letzten Aufruf für eine Duell-Paarung machen. Ein Teilnehmer, der nicht spätestens 10 Minuten nach diesem Aufruf erscheint, wird disqualifiziert. Ein Teilnehmer, der vergeblich seinen Duell-Partner gesucht hat, kann einen letzten Aufruf verlangen.
  • Bevor in anderen Wettbewerben geworfen werden darf, müssen gewisse Duell-Würfe absolviert und per Stempel auf dem Punktezettel bestätigt werden:
    - Samstag Morgen kann nicht geworfen worden ohne "Stempel A: Vorrunde fertig oder Freilos".
    - Samstag ab 12:00 Uhr kann nicht geworfen werden ohne "Stempel B: Nächstes Duell absolviert".

Werfen "ohne Umdrehung"

Geworfen wird vom Griff aus, ohne Umdrehung, im Zurückgeh-Modus (aktualisierte Regeln).
Die kompletten Regeln für No-Spin Werfen: PDF / OpenOffice

Werfen auf Geschwindigkeit

Ziel ist es, in 20 Sekunden möglichst viele Messer ins Ziel zu werfen. Mindestentfernung 3m, Mindestgewicht 200g.
Die kompletten Regeln für Werfen auf Geschwindigkeit: PDF / OpenOffice

Silhou-Axt

Axtwerfen in Ziel-Kreise, die um zwei Silhouetten-Kreise gruppiert sind. Ein Treffer in die Silhouette wird mit Minus 10 Punkten bestraft. Mindestentfernung 4m.
Die kompletten Regeln für Silhou-Axt: PDF / OpenOffice

"Hab" Bewegtes Ziel

Noch in der Erprobung, werden später hier veröffentlicht.
 


Messerwerfen.de Wurfmesser-Abstandssymbol Übersicht Wurfmesser-Symbol Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzhinweise

Englisch: Big European Throwers Meeting