Kurzbericht zum Pilot-Werfertreffen 2001 in Kinsau

mehr Bilder    (externer Link / neues Fenster)Bericht bei Axtwerfen.de

Am 30. Juni fand bei Rupert Linder anläßlich der Eröffung seines Geschäfts (externer Link / neues Fenster)Via Claudia Bogensport/Messermanufaktur ein Werfertreffen statt. In einem kleineren Kreis sollten hier Erfahrungen für das Große Werfertreffen in Berlin gesammelt werden. Insofern war der Titel "Erstes Deutsches Werfertreffen" vielleicht etwas zu plakativ gewählt.
Das Treffen begann um zehn Uhr auf dem Gelände von Rupert, einem schön renovierten Bauernhof-Komplex. Leider trudelten Norbert (von Axtwerfen.de) und ich etwas später ein, da wir uns mit der Fahrzeit gehörig verschätzt hatten. Nach der offiziellen Anmeldung (und Entrichtung der Startgebühr) bei Dieter Führer, der die Organisation und Durchführung übernommen hatte, gab es erst mal Mittagessen vom Grill, und wir konnten uns mit den anderen Werfern austauschen und die jeweiligen Wurfgeräte begutachten. Danach ging es zum Wurfgelände am Waldrand.
Gruppenbild Hier war das Ziel aufgebaut: zehn pyramidenartig übereinandergelegte Baumstämme, deren Stirnseiten ein perfektes Ziel abgaben. In der Mitte jeden Stammes war ein Ring eingezeichnet (Durchmesser 6-10 cm). Ein Treffer hier zählte drei Punkte, außerhalb nur einen. Die Messer/Äxte mussten stecken bleiben, um gewertet zu werden. Als Mindestwurfdistanz hatte man sich auf vier Meter geeinigt. Für mich war diese Strecke leider knapp zu weit für eine Umdrehung, so dass ich ein wenig zurückgehen und mit zwei Drehungen werfen musste.
Nach dem Einwerfen, um warm zu werden und sich auf die Ziele einzustellen, startete der Wurfmesser-Wettbewerb. Geworfen wurde in fünf Runden, bei der jeder jeweils drei Würfe hatte. Nach einer Pause kamm dann der Axt-Wettbewerb im selben Modus.
Bis die Ergebnisse ausgewertet waren, probierten wir so viele Wurfgeräte wie möglich aus. (Wann hatte man schon mal eine so breite Auswahl wie hier :-) Es entwickelte sich eine Art Wettbewerb, wer die meisten der ca. zehn vorhandenen Äxte hintereinander zum Stecken brachte.
Vor der Siegerehrung gab es dann noch mal Kuchen und Getränke. Die Plazierung sowohl im Axt- als auch Messerwerfen war identisch! Der erste Sieger in beiden Disziplinen wurde Artur Lutz, der damit mit drei neuen Beilen nach Hause ging (eines hatte er sich vorher schon gekauft...). Den zweiten Platz belegte jeweils Norbert L., den dritten Christian L. ((externer Link / neues Fenster)alle Ergebnisse auf Axtwerfen.de)
Danach löste sich das Treffen langsam auf, wer wollte, konnte noch mit dem Bogen eine extra aufgebaute "Jagd-Strecke" abgehen.
Alles in allem war das Werfertreffen sehr gelungen. Man konnte sich austauschen und neue Geräte ausprobieren, außerdem Tips für die Wurftechnik geben lassen (viele Augen sehen mehr als zwei). Vielen Dank also an Dieter Führer, der das Treffen organisierte und für einen sicheren und reibungslosen Ablauf sorgte.

Christian Thiel

 


Messerwerfen.de Wurfmesser-Abstandssymbol √úbersicht Wurfmesser-Symbol Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzhinweise