Messerwerfer-Wettbewerbe in Russland: Zusammenfassung 2009

Im Juli 2009 fand die (externer Link / neues Fenster)9. Offene Russische Meisterschaft in Samara statt, und am 5./6. Juni der (externer Link / neues Fenster)Wettbewerb "Silbernes Messer" in Moskau, zu dem Vertreter aus verschiedenen Teilen Russlands kamen.

Wettbewerb Silbernes Messer in Moskau.

Beide Wettbewerbe wurden gemäß den Unifight-Regeln ausgerichtet. Der (externer Link / neues Fenster)Unifight-Verein macht Kampfsport im Allgemeinen, und betreibt auch Messerwerfen. Die Regeln sind: Frauen und Jugendliche werfen auf die Distanzen 3m und 5m, Männer auf 5m, 7m und 9m (10 Serien je 3 Messer). Die besten 8 Werfer eiferten im Finale um den Sieg in der so genannten "Absolut"-Wertung, das heißt alle Distanzen im gemeinsamen "Marathon". Die Zonen der Ziele sind konzentrische Rechtecke: 12 cm x 8 cm = 20 Punkte, 20 cm x 16 cm = 15 Punkte, 28 cm x 19 cm = 10 Punkte, 36cm x 27 cm = 5 Punkte.

Obwohl sich diese Ziele in Form und Punkten von denen der Eurothrowers unterscheiden, kann man einen Vergleich versuchen: Zum Beispiel sind 535 von 600 Punkten auf 5 Meter (Michail Sedyschev) oder 520/600 auf 3 Meter (Tatjana Ljubimowa) bei den Offenen Russischen Meisterschaften sehr gut. Die Russen tragen die beste Resultate als Weltrekorde. Beispielsweise wurden beim "Silbernen Messer" als Weltrekorde registriert: 3m + 5m = 570/600 +430/600 = 1000 von Elena Polynova. Echt beeindruckend! Und 370/600 auf 9m von Michail Sedyschev ist auch ein gutes Resultat.


Alexander Martynov
 


Messerwerfen.de Wurfmesser-Abstandssymbol Übersicht Wurfmesser-Symbol Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzhinweise

Englisch: Thrower meetings in Russia 2009.